Hot Sox

 Hot Sox Socken - die Socken für...

Hot Sox Socken - die Socken für Individualisten

Die neue und interessante Alternative zu einfarbigen Socken - oder Strümpfen mit klassischen Karos und Streifen: Socken mit Prints weltbekannter Gemälde, berühmter Persönlichkeiten und anderer ungewöhnlicher Motive. Hot Sox Socken heißt der Anbieter dieser kleinen gestrickten Kunstwerke. Die unterschiedlichen Modelle geben jedem Outfit den besonderen Twist.


Von den Briten lernen

Die Engländer machen es vor: Sie kombinieren bunte, für den kontinentalen Geschmack oft regelrecht grelle Socken mit dem Business-Anzug und gediegenen Outfits. Derart zur Schau gestellter Individualismus ist in Deutschland noch die Ausnahme. Aber auch hier setzt sich immer mehr die Erkenntnis durch, dass gerade kleine Accessoires das Erscheinungsbild ungemein aufwerten und unverwechselbar machen. Den Kombinationsmöglichkeiten sind dabei keine Grenzen gesetzt, es gilt aber die Balance zu halten: Bunte Socken eigenen sich deshalb besonders zur Ergänzung klassischer und farblich zurückhaltender Outfits. In den Sinn kommt sowohl der klassische Anzug mit Oxfords als auch eine schmale Dark-Denim-Jeans mit Loafers.

Von Leonardo da Vinci bis Vincent van Gogh

Charakteristisch für Hot Sox Socken ist der Fokus auf anspruchsvolle Motive, die gleichzeitig hervorragende Conversation Pieces sind. Die Auswahl umfasst sowohl berühmte Persönlichkeiten der Weltgeschichte als auch die Werke bekannter Künstler. Oder auch beides, wie im Falle des Selbstporträts von Vincent van Gogh. Sie finden in der Kollektion aber ebenso die "Mona Lisa", Edvard Munchs "Der Schrei" und "Die Geburt der Venus" des Renaissancekünstlers Sandro Botticelli. Schließlich gibt es noch Socken mit Abbildungen zu Gentleman-Sportarten wie beispielsweise dem Pferdesport. Diese besondere Motivauswahl macht die Hot Sox Socken unverwechselbar und hebt sie klar von anderen Kollektionen ab.